Armee erhöht Eintrittsalter für Freiwillige

Vendredi 30 juin 2017

 

Veröffentlicht am Freitag, 30. Juni 2017 um 17:26

(BB/C.) - Junge Leute sollen sich zunehmend für einen Freiwilligendienst in der Armee interessieren. Um verschiedene Profile anzuziehen, hebt die Regierung die Altersgrenze für eine Einschreibung an. Neuerdings sollen sich junge Leute bis zum Alter von 26 Jahren für den Militärdienst melden können.  Bisher war der Eintritt auf 24 Jahre begrenzt.

Ziel ist es, junge Leute mit verschiedenen akademischen Erfahrungen für den Militärdienst zu gewinnen. Man wolle sich "der Realität des Arbeitsmarkts anpassen", heißt es in einer Mitteilung zur Kabinettssitzung.

Neu ist auch, dass der Rekrut nach einem Dienst von 36 Monaten sofort eine weitere Einsatzdauer beantragen kann. Um Offizier-Kandidaten aus einer indirekten Rekrutierung anzulocken, soll wieder ein Sold eingeführt werden, teilte die Pressestelle der Regierung am Freitag mit. Generell werden die Modalitäten für den Freiwilligendienst überarbeitet, um ein attraktiveres Umfeld zu schaffen.

Luxemburger Wort, Foto: Anouk Antony

Revenir à la liste des actualités