Um richtege We

Mardi 19 décembre 2017

Die Weihnachtsfeier für alle Soldaten und Mitglieder der luxemburgischen Armee im militärischen Ausbildungszentrum auf dem „Härebierg“ hat Tradition. Hierbei werden Armeeangehörige geehrt, Spenden überreicht und natürlich auch Rück- und Ausblick gehalten.

„Fixe“, schrie jemand kurz nach 14 Uhr im voll besetzten Festsaal des militärischen Ausbildungszentrums – und man hörte nur noch die Schritte der Staatssekretärin im Verteidigungsministerium, Francine Closener, die als Ehrengast zu dieser Feier eingeladen war. Lt. Col. Georges Campill, Personal-Offizier des „Härebierg“, gab das Wort gleich an den Stabschef der Luxemburger Armee, General Alain Duschène, weiter. Dieser blickte zurück auf den KFOR-Einsatz, für den die Luxemburger Armee während 17 Jahren Kontingente entsandte, auf die erfolgreiche „Porte ouverte“ im Juli dieses Jahres auf dem „Härebierg“, auf das Jubiläumskonzert in der Philharmonie im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50. Jubiläum des Freiwilligendienstes in Luxemburg usw. Er sprach zudem die Einsätze auf NATO-Ebene in Litauen an und erinnerte an die luxemburgischen Soldaten, die in Mali und Afghanistan Dienst tun. Was das neue Organigramm sowie die neue „ligne directrice“ der Luxem burger Armee anbelangt, so gäbe es nach wie vor einige Schrauben, an denen gedreht werden müsse. Zusammen werde man das wohl auch noch schaffen. Zum Schluss rief General Duschène die jüngeren und auch weniger jungen Mitglieder der Armee zur Vorsicht im Straßenverkehr auf. „Hier begegnen wir einem 'Enemy', der viel schlimmer ist als die, auf die wir bei unseren Einsätzen treffen.“ Anschließend erhielt Staatssekretärin Francine Closener das Wort. Ihr Schlüsselsatz lautete: „Zesumme si mir um richtege Wee“ – vor allem im Hinblick auf die Zukunft der Luxemburger Armee. Deren Erneuerungen in puncto Organigramm und „ligne directrice“ käme schrittweise voran. Es gelte, eine gesunde Mischung zwischen Tradition und Modernisierung zu finden.

Lien vers la galerie : http://www.armee.lu/multimedias/galeries-photos/weihnachtsfeier-2017

Roger Infalt

Revenir à la liste des actualités